Tierschutz macht Schule - TSV-Giessen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tierschutz macht Schule

Aktuelles

1.7.2012
Spendenübergabe im Landgraf Ludwig Gymnasium

Ungeduldig warteten am letzten Schultag die Schüler der Klasse6b mit ihrer Lehrerin, Frau Bulst im Landgraf Ludwig- Gymnasium auf den Besuch aus dem Tierheim Gießen.
Bringt sie einen Hund mit? Eine Mitarbeiterin aus dem Tierheim, Frau Achenbach-Heinzerling hatte sich angekündigt, um eine tolle Spende entgegenzunehmen.

In dem Unterrichtsprojekt  „Gesunde Ernährung“ hatten die Kinder selbst Essen zubereitet und verkauft und dabei 105,-€ eingenommen.

Ganz stolz über diese große Summe hatten sie gemeinsam beschlossen, diese Summe dem Futtergeldkonto des Tierheims Gießen zukommen zu lassen.
Und heute sollte die Überreichung stattfinden.
Endlich kam die Tierheimmitarbeiterin – aber leider ohne Hund…
Etwas enttäuscht waren die Kinder schon, aber sie freuten sich doch zu sehen, wie sehr man sich über das Geschenk freut! Alle zusammen hatten sie ein großes Plakat gebastelt und mit Fotos und selbst gemalten Bildern und Basteleien bestückt und das Geld in den Bauch eines Papierhundes gepackt! Die Tierheimmitarbeiterin überreichte eine große Urkunde über die Spende und freute sich sichtlich. Sie erzählte ein paar Dinge über das Tierheim und die Tiere. Waren doch die Schüler schon in der 5. Klasse im Tierheim gewesen und konnten damals nach  Herzenslust große und kleine Felltiere streicheln und beobachten.
Natürlich wurden die Kinder zum Sommerfest eingeladen, einige Fotos geschossen und ein Versprechen wurde gegeben:
nach den Sommerferien kommt Frau Achenbach-Heinzerling noch einmal in die Schule und DIESMAL MIT EINEM HUND!
VERSPROCHEN!
Wir alle wünschen wunderschöne Sommerferien und bis bald einmal wieder. Vielen Dank!

Tierschutz macht Schule!


Liebe Tierfreunde,

der Gedanke „Tierschutz“ fängt schon  in ganz jungen Jahren an. Einige Schulen in Gießen haben sich das Projekt „Tierschutz“ bereits auf ihre Fahnen geschrieben. Wenn den Menschen schon in jungen Jahren die Liebe und der Respekt vor der Natur und vor dem Leben nahegebracht werden kann, so ist das ein wunderbarer und sehr wichtiger Grundstein für ihr späteres Handeln. Wir stellen Ihnen auf dieser Seite die Arbeit und Unterstützung einiger Schulklassen in Gießen vor, die den Tierschutz in beeindruckender Weise  „leben“. Da werden mit Begeisterung "Bausteine" für unser neues Hundehaus gesammelt, Patenschaften übernommen, Auflüge in unser Tierheim organisiert, Geschenke in Form von Kauknochen oder Decken mitgebracht  und auch Presseberichte verfasst. Und vielleicht bringt das noch andere Schulen auf diese gute Idee?  Wir danken allen kleinen und großen Helfern, die uns in dieser Weise so wunderbar unterstützen!

Ihr Tierschutzverein Gießen mit seinen Schützlingen
___________________________________________________

1.3.2012 Gießener Anzeiger
Neues Zuhause für Marwisch und Buntun
Schüler haben großes Gehege für zwei Stallhasen aus dem Gießener Tierheim gebaut. Viel Arbeit.

Giessen/Kelsterbach. Fast andertahlb Jahre haben sich Schüler der Kelsterbacher Karl-Krolopper-Schule darauf vorbereitet, dass zwei Stallhasen

in ein von ihnen gebautes Gehege einziehen dürfen. Es besteht aus einem freilauf mit Gras, geschützt durch die großen Schulgebäude, ein Fachwerkhaus für die Tier, in dem sie sich zurückziehen und sich in mehreren Stockwerken austoben können. Nun waren die 13 bis 15 Jahre alten Schüler zweier Hauptstufenklassen mit ihren Lehrerinnen und dem Hausmeister im Gießener Tierheim, um die beiden Langohren Marwish und Buntun in Empfang zu nehmen. >>> Artikel lesen

10.3.2011

Heute war die Klasse 5B mit 25 Schulkindern des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums Gießen bei uns im Tierheim. Sie hatten mit ihrer Klassenlehrerin das Thema ihrer Projektwoche auf "Gesund leben, Mensch und Tier" festgelegt. Unsere Auszubildende, Sara Becker, unternahm mit den Kindern eine Tierheimführung unter dem Motto: " Artgerechte Haltung (gerade bei Kleintieren) und Ernährung , sowie  Besonderheiten im Tierheim.  
Und eine Rally mit vielen Fragen und Aufgaben hat der Schulklasse natürlich ganz besonderen Spaß gemacht.
Die Kinder brachten uns eine Spende in Höhe von 50.-€ mit und übernehmen außerdem noch eine Futterpatenschaft für unsere Tiere.

Vielen herzlichen Dank Euch Allen, wir freuen uns schon, wenn Ihr uns wieder besuchen kommt!
Euer Tierheim-Team

9.3.2011
Projektwoche rund um den Hund der Waldschule Daubringen

Bei herrlichstem Sonnenschein kamen heute 9 Kinder aus der Waldschule zu uns ins Tierheim, um sich über die Hintergründe, warum ein Hund bei uns im Tierheim gelandet ist, und was er braucht, um wieder glücklich und zufrieden zu sein, zu informieren. Die Kinder haben uns Löcher in den Bauch gefragt, wollten alles über Friedel, Nenucco (ihren Patenhund), Snoopy, Milly und Minu wissen.
Und dann haben sie unserem Tierheim einen riesengroßen Baustein im Wert von 500.-€
mitgebracht. Wir konnten es kaum glauben! Natürlich gab es auch noch leckere Nervennahrung für die Tierheimmitarbeiter, sowie köstliche Kauknochen für Nenucco.
Anschließend ging es gemeinsam raus in die Felder. Obwohl sich die Kinder und Hunde vorher  nicht kannten, war es ein ausgelassener und fröhlicher Spaziergang.

Denn sowohl die Schulkinder, als auch die Hunde hatten Spaß miteinander, es ging rücksichtsvoll und liebevoll zu in der kunterbunten Truppe. Es zeigt sich wieder einmal, dass der richtige Umgang zwischen Kindern und Hunden entscheidend für ein stressfreies Miteinander ist. Die Bilder sprechen für sich.
Vielen lieben Dank für Euern Besuch, die tollen Geschenke und den dicken Baustein,
sagen
Nenucco und das Tierheim-Team
________________________________________________________________________________________________________________

10.8.2010
Wir müssen es einfach mal veröffentlichen:
Unsere Glücksbringer, die Waldschule Daubringen sind ja inzwischen ein Vermittlungsgarant geworden.
Auch Anika wurde bereits nach 2 Wochen Patenschaft vermittelt, nun hat
die große Chance...
Vielen herzlichen Dank, Ihr seid einfach wunderbar!
Euer Tierheim-Team

2.7.2010
Besuch unserer Glücksbringer, der Waldschule Daubringen

Heute war der letzte Schultag vor den großen Ferien und für viele Kinder auch der letzte Schultag in ihrer alten Schule. 6 Schülerinnen und Schüler aus der 4ten Klasse kamen heute wieder in unser Tierheim, um ihren Patenhund zu besuchen. Nun wurde aber Kiwi, der aktuelle Patenhund, kurz vorher vermittelt und konnte leider heute nicht ins Tierheim kommen. Aber dafür gabe es eine andere Attraktion: unsere 2 Welpen Shakira und Aramis fanden die Kinder auch äußerst spannend und alle hatten richtig viel Spaß zusammen! Auch der Besuch im Katzenhaus war offensichtlich sehr beeindruckend. Alle Kinder hielten sich an die Bitte, sich einfach ganz leise hinzusetzen und zu warten, bis die Katzen auf sie zu kommen. Ein schönes Schauspiel, denn nur wenige Augenblicke später kamen ganz viele Katzen angelaufen, um zu schauen, wer da zu Besuch kam. Und dann wurde gerault und geschmust, man wollte sich gar nicht trennen.

Und schließlich bekam die Waldschule Daubringen natürlich einen neuen Patenhund. Da ja nun alle 7 Patenhunde in unglaublich kurzer zeit ein neues Zuhause gefunden haben, wollten wir nun dem Schicksal von unserem 12 Jahre alten Rex ein wenig auf die Sprünge helfen.Und die - eigentlich für Kiwi - gedachten Geschenke darf nun unser Rex in aller Ruhe geniessen, er freut sich sehr darüber!
Und Rex war natürlich ein richtiger Gentlemen, so dass noch schnell, trotz der Gluthitze ein schönes Gruppenfoto gemacht werden konnte.
Liebe Kinder: Ihr seid ja nun nach den Sommerferien an einer neuen Schule. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure Patenschaft auch mit in Eure neuen Klassen nehmen könntet. Eine Idee, die "Schule macht"!
Herzliche Dank und schöne Ferien,
Euer Tierheim-Team
_____________________________________________________________________________________________________________

29.1.2010
Patenhund Susi besucht die Waldschule Daubringen

Große Aufregung herrschte heute in der Waldschule Daubringen. Und das lag nicht nur daran, dass heute Zeugnisse verteilt wurden... Kurz vor Weihnachten hatten einige Kinder der Waldschule ihren Patenhund Susi in unserem Tierheim besucht. Heute hat Susi sich in Begleitung unserer Tierpflegerin Ramona Schweigert und Katja Kastl aus dem Vorstand auf die Socken  gemacht (na gut -sie hatte einen Fahrdienst) um ihrerseits allen Schulkindern der Waldschule einen Besuch abzustatten. Als wir die Schule betraten, erwartete uns bereits ein großes Empfangskommitee, sogar die Presse war vertreten! Und es war ein wunderschöner Vormittag für alle: Die Kinder haben Susi sehr verwöhnt, keines wollte es sich nehmen lassen, Susi ein kleines Leckerchen und eine liebe Streicheleinheit zukommen zu lassen.

Fotos: Manfred Lotz
Nicht zu vergessen, den dicken Knochen, den es als Willkomensgeschenk für Susi gab. Susi war überglücklich und natürlich auch ein bisschen aufgeregt, heute als Mittelpunkt unter soooo vielen Menschen.
Und ALLE Kinder waren sehr sehr aufmerksam, haben Susi nicht über den Kopf, sondern ganz vorsichtig an der Seite  gestreichelt, es herrschte kein Lärm und die Atmosphäre war sehr fröhlich  und - sehr rücksichtsvoll! Viele Fragen über Susi wurden uns gestellt, die Kinder wollten wissen, wo Susi her kommt, ob sie schon Freunde im Tierheim hat, wie ihr Tagesablauf ist und was sie schon alles gelernt hat. Und die Kinder haben versprochen - sofern Susi bis März noch kein neues Zuhause gefunden hat, sie am 26. März zu Ferienbeginn wieder im Tierheim zu besuchen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Kindern, die sich so wunderbar für den Tierschutz einsetzen, bei Herrn Manfred Lotz von der Gi. Allgemeinen Zeitung, der uns freundlicherweise die schönen Bilder zu Verfügung gestellt hat und bei der Schulleitung, Frau Claudia Schmidt, die diesen Vormittag fantastisch organisiert hat. Wir kommen gerne wieder!

"Danke" sagen Susi und ihr Tierheim-Team !
___________________________________________________________________________________________________________________________________________




27.01.2010
Projekt "Tierschutz" in der Herderschule Gießen

In der Herderschule Gießen fand in den letzten Januartagen eine Projektwoche statt.
Zum Thema Tierschutz international wurde von den Lehrerinnen Sabine Weber und Jana Sprotte eine Aktion mit Schülern gestartet, die sich für dieses Thema besonders interessierten.
Von 3 Tierschutzorganisationen wurden Vertreterinnen eingeladen, die über ihre Arbeit im Tierschutz berichteten und Fragen der Kinder beantworteten:
Ilse Toth von der Tieroase Heuchelheim, Gertrud Hanis von Hundeleben retten,
Angela Achenbach-Heinzerling vom Tierschutzverein Gießen (Tierheim). Frau Weber selbst vertrat den spanischen Tierschutzverein Scooby.




18.12.2009
Weihnachtsbesuch der Waldschule Daubringen

Heute, am letzten Schultag, stürmten einige Schulkinder (da nicht alle 30 Kinder mitfahren konnten, wurde ausgelost, wer heute mitdurfte...) der Waldschule Daubringen nicht etwa sofort nach Hause, sondern besuchten ihren Patenhund Susi bei uns im Tierheim, um ihr und auch all den anderen Hunden Weihnachtsgeschenke zu bringen! Im Gepäck hatten die Kinder warme Decken und Spielzeug für ihren Patenhund und viele viele leckere Kauknochen, damit alle Hunde bei uns ein bisschen Weihnachten feiern können. Susi inspizierte ihre tollen Geschenke ausgiebig und voller Freude, genoss die vielen Streicheleinheiten der Kinder und stand ganz glücklich im Mittelpunkt der Bescherung.Damit nicht genug, wurde noch ein zweiter Baustein erworben, der uns dem Ziel "neues Hundes" wieder ein kleines Stückchen näher bringt.


Claudia Schmidt, die diese Patenschaft und unschätzbare Hilfe ins Leben gerufen hatte, freute sich mit den Kindern bei herrlichstem Winterwetter. Auch die Presse durfte nicht fehlen und war ebenfalls sehr beeindruckt von dem fantastischen Einsatz der Kinder für den Tierschutz. Wir danken Euch von ganzem Herzen und wünschen Euch eine wundervolle Weihnachstzeit und einen richtig guten Rutsch ins neue Jahr, das Tierheim-Team
.
______________________________________________________________________________________________________________




20.10.2009
Besuch der AG "Brauchen Hunde Hilfe?"
der Waldschule Daubringen im Tierheim


Mit viel Interesse und ebenso viel Spaß verbrachte heute eine Schulklasse aus Daubringen einige Stunden in unserem Tierheim, um sich über Tierhaltung, Versorgung und Tierschutz zu informieren.Sara Becker führte die Kinder durch unser Hundehaus, beantwortete viele Fragen, auch das Katzenhaus und die Quarantäne wurden bestaunt, sowie unser Kleintiergehege.
Auch eine kleine Rally wurde veranstaltet, die den Schulkindern sichtlich Spaß gemacht hat.
Außerdem hat die Klasse eine Patenschaft für unsere kleine 'Estrella' (Foto) übernommen und überdies noch einen Baustein gespendet. Unter der Leitung von Frau Schmidt wird hier im Rahmen einer Schul-AG den Kindern das Thema "Tierschutz" nahegebracht und dafür möchten wir uns ganz besonders bedanken !

Ihr Tierheim -Team

Schulklasse 6g der Herderschule in Giessen besucht ihren Patenhund

Am 26. Juni 2009 nutzte die Schulklasse 6g der Herderschule Giessen zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lee den sonnigen Wandertag, um ihren Patenhund Greimli und das Tierheim Giessen zu besuchen. Die Schulkinder konnten hier sehen und lernen, wie ein Tierheimbetrieb funktioniert, wieviel Aufwand ein solcher Betrieb bedeutet, aber auch mit wieviel Liebe und Fürsorge man sich hier um die Tiere kümmert. Und sie konnten endlich ihren Patenhund "Greimli" kennenlernen, für den die Klasse im Mai 2009 eine Patenschaft übernommen hat.Und damit nicht genug, unser kleiner "Pirat" hatte dann auch noch das Herz der Schulklasse im Sturm, bzw. freien Flug erobert, so dass nun von der Schulklasse noch eine zweite Patenschaft übernommen wurde. Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei der Schulklasse für die gute Idee, den netten Besuch und die wertvolle Unterstützung und würden uns sehr freuen, wenn dieses Beispiel "Schule macht" in Giessen.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü