Giftköderwarnungen - TSV-Giessen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Giftköderwarnungen

Aktuelles

Aus traurig aktuellem Anlass haben wir nun eine eigene Seite mit aktuellen Giftköderwarnungen eingerichtet. Bitte achten Sie noch mehr auf Ihre Hunde, nehmen sie "Allesfresser" zur Not an die Leine oder benutzen Sie einen Maulkorb! Und bitte melden Sie uns, wenn Sie irgendwo Giftköder sehen oder davon hören, danke. Sollten Sie solche Giftköder finden (Fleischwurst, Leberkäse, Brötchen, Fleischbällchnen, Brote, etc) , bringen Sie sie bitte zur örtlichen Polizeidienststelle, damit sie auf Hinweise untersucht werden können.
Unser Kontakt:  info@tsv-giessen.de oder über unser Notfalltelefon: 0177-1962 647

18.10.2014
- Laubach, in den Gärten und Umgebung
- Buseck, Großraum
- rund um Leihgestern
- Gießen-Wieseck - rund um den Flugplatz entlang der Wieseck (gesicherter Fund)
- Gießen Weststadt Uferweg ( an der Lahn ).
- Gießen - rund um die Schottstraße (Meldung via ausgehängter Warnzettel, daher ungesicherte, aber wahrscheinlich richtige Meldung)
- Lich - rund um das Kloster Arnsburg und im Klosterwald (gesicherte Meldung, Warnung durch das Rathaus in Zeitungen)
- Pohlheim-Watzenborn - im Bereich Bruchstrasse/Hubertusstrasse (ungesicherte Meldung)
- Fernwald-Steinbach, Nähe Rinn und Kleintierzuchtverein
- Zwischen Hungen und Lich-Langsdorf (ungesicherte Meldung)

27.7.2014, Gießen-Weststadt
In 35 Gießen, zwischen Weststadt und „Gummiinsel“, wurden offensichtlich Köder ausgelegt und mehrere Hunde mussten schon zum Tierarzt.

10.7.2014, Buseck-Beuern
Es wurden Köder mit Rasierklimngen gefunden

1.7.2014, Fernwald-Steinbach
Am Kleintierzuchtverein wurden Frikadellen mit Nägel gespickt gefunden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü